Digitales Business: Kurzer Hype oder deine Zukunft?

„Eine Million Euro in 6 Monaten“ und „1.200€ pro Tag mit diesem simplen Trick“ – Wie viele von diesen Anzeigen siehst Du täglich bei Facebook, Instagram und Co?

Das sind alles Anzeigen, die Dir ein Leben in finanzieller Freiheit suggerieren. Und keine Frage, der Hype um das „Geldverdienen im Internet“ ist in den letzten Monaten echt rasant gewachsen… Aber kann man das wirklich? Sieht so Deine Zukunft aus?

Gründe, warum so viele junge Menschen ein Digitales Business gründen möchten

Ich habe mich mit einigen Freunden und Bekannten ausgetauscht. Was ich aus allen Unterhaltungen herausgehört habe, war am Ende immer dasselbe:

1. Der Arbeitsalltag im Angestelltenverhältnis wird immer hektischer.

2. Es bleibt kaum noch Zeit für die eigenen Leidenschaften.

3. Es geht nicht mehr nur darum, viel Geld zu verdienen und sich die protzige Sportkarre in die Einfahrt zu stellen.

4. Sie wollen aufstehen und der kommerziellen Arbeitswelt den Rücken kehren.

5. Diese jungen Menschen möchten gerne die Welt entdecken

6. Sie möchten sich neu definieren und selbstbestimmter leben.

  • 7. Sie wollen mit ihrem Lebensgefühl rausgehen und ihr Leben genießen!

Denkst Du Dir das auch gerade? Dann solltest Du Dir grundsätzlich diese Fragen stellen: Was möchte ich in meinem Leben erreichen? Wie soll mein Alltag aussehen? Und was muss ich dafür tun, um mir dieses Leben zu ermöglichen?

Es gibt verschiedene Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Und ja, einer davon ist es, Dir ein Digitales Business aufzubauen – Dein „Laptop-Business unter Palmen“!

Das bedeutet, Du arbeitest rein von Deinem Laptop und Telefon aus. Das hat den lukrativen Vorteil, dass Du Deine Projekte von jedem Ort der Welt aus umsetzen kannst.

Diesem Lifestyle jagen aus oben genannten Gründen viele hinterher und es werden noch unzählige dazu stoßen.

Wenn ich mit anderen über dieses Thema und auch über mein eigenes Digitales Business rede, fragen sie mich oft nach meiner Meinung: „Pascal, ist das denn wirklich die Zukunft? Oder doch nur ein kurzer Hype?“

Tja, wie ist das denn nun? Ist das wirklich die Zukunft der Arbeitswelt und noch entscheidender wie kann das für einzelne Personen sein? Und was ist, wenn das jeder macht?

Das sind meine Gedanken dazu:

Ist die Arbeitswelt bereit für mehr digitale Selbstständige – für Dich?

Ist genügend Platz für alle da?

Es gibt eine so große Vielfalt an Möglichkeiten, wie Du Dich via Internet selbständig machen und Deine Brötchen verdienen kannst.

Dann ist auch noch jeder Mensch unterschiedlich und spricht somit verschiedene Charaktere an. Du hast Deine Persönlichkeit, die vielleicht nicht allen gefällt – aber den richtigen Leuten schon.

Bedeutet, wenn beispielsweise 10.000 Leute sich dem Thema „Wie blogge ich richtig“ widmen, ist immer noch für jeden genügenden Platz. Denn jeder dieser 10.000 „Wie blogge ich richtig“-Anbieter, spricht verschiedene Zielgruppen und sogar innerhalb dieser Zielgruppen auch unterschiedliche Persönlichkeiten an.

ANTWORT: JA, es ist genügend Platz für alle da.

Ist die Technik schon soweit?

Wenn Du Dir den stetigen Fortschritt der Technik ansiehst, merkst Du, dass die Technologien uns immer mehr den Weg in die digitale Arbeitsform ebnen:

Soziale Plattformen wie Facebook, Instagram, Xing, LinkedIn, Snapchat, etc… haben große Gemeinsamkeiten. Sie vernetzen uns, lassen andere an unserem Leben teilhaben und bieten immer mehr Tools, um die eigenen Angebote zielgerichtet zu vermarkten.

Es gibt unzählige Programme, die Dir bei der Organisation wie Buchhaltung helfen, Onlinebanken, Onlineanbieter für Menschen, die eine flexible Versicherung benötigen.

Unternehmen wie Skype ermöglichen es außerdem, dass wir, egal wo wir gerade auf der Welt sind, kostenlos mit einander in Kontakt treten können.

Und es geht sogar noch weiter: Auch Hardwarelösungen wie Augmented Reality-Brillen werden in naher Zukunft unseren Alltag begleiten.

ANTWORT: JA, diese Technologien weisen alle in die Richtung, dass die Digitalisierung auch auf dem Vormarsch für die Veränderung in der Arbeitswelt ist. Die Chancen, die durch diesen Technologiefortschritt entstehen, haben ein immens großes Potential, das wir für uns nutzen müssen!

Ist das für uns nachhaltig?

Ist die Form dieser Arbeit „Digitales Business“ wirklich nachhaltig für einzelne Personen – für Dich?

Grundlegend würde ich sagen, ja absolut, das ist sie. Denn wie bereits erwähnt, ist die Digitalisierung und der Umzug von Offlinemedien hin zu Onlinemedien nicht aufzuhalten. Wie oft bestellst Du zum Beispiel Waren im Internet, statt zum nächsten Einzelhändler um die Ecke zu gehen? Ja, wir können uns sogar schon die Zutaten für unsere Mahlzeiten online bestellen!

Dennoch benötigst Du ein paar Dinge, damit Dein Digitales Business wirklich nachhaltig ist.

Meine 5 Tipps für Dein nachhaltiges Digitales Business:

  • Authentisches Auftreten: Niemand wird Dir etwas abkaufen, wenn Du nicht zu 100% hinter Deinem Angebot stehst (außer der Kunde ist gezwungen, es zu kaufen, zum Beispiel aus medizinischen Gründen, etc…). Finde Deine Leidenschaft und geh raus damit!

 

  • Trends: Gehe mit der Zeit! Das bedeutet, Du musst Dich stets informiert halten. Wo liegen die Trends? Wie verändern sich die Märkte? Was wollen Deine Traumkunden?

 

  • Transparenz: Gib Deinen Kunden einen Einblick hinter die Kulissen. Bezieh sie in Dein Geschäft mit ein, lass sie teilnehmen an Deiner Vision. So gewinnst Du wahre Fans.

 

  • Netzwerk: Vernetzen und Kooperation, sind wichtige Stichworte für Dein Digitales Business! Gesundes Konkurrenzdenken ist gut und hält die Qualität hoch, aber achte darauf, dass Du Deinen Fokus auf Dich lenkst und nicht auf das, was andere schon machen. Such Dir Gleichgesinnte und Meinungsmacher. Vielleicht könnt ihr euch mit jemanden oder sogar mit mehreren für ein Projekt zusammenschließen. Gemeinsam erreicht ihr noch Großartigeres!

 

  • Durchhaltevermögen: Ob die Werbeanzeigen, die Du bei Facebook & Co. immer siehst, stimmen? Natürlich kannst Du sechsstellige Summen und noch mehr mit Deinem Digitalen Business verdienen. Das passiert aber nicht über Nacht. Es steckt harte Arbeit dahinter und Du musst wissen, ob Du dieses neue Arbeitsleben wirklich möchtest!

 

ANTWORT: JA, wenn Du hinter Deinem Digitalen Business stehst und ein paar Dinge beachtest, kann diese Arbeit durchaus nachhaltig für Dich sein!

Ist das Ganze also nur ein Hype? Luftblasen, die bald platzen? Oder ist dies wirklich Zukunftsmusik?

Mein Fazit

In meinen Ohren ist das Digitale Business absolute Zukunftsmusik!

Schauen wir mal über den Tellerrand hinweg, so merken wir deutlich, dass in anderen Ländern wie Amerika und England diese Form des Arbeitens längst etabliert ist.

Technologischer Fortschritt, digitaler Wandel gepaart mit einer nachhaltigen Persönlichkeit – Authentizität, State-of-the-art, Transparenz – so wird meiner Meinung nach die künftige Jobwelt aussehen.

Arbeit ist mehr als nur ein Ort! Schaffe etwas Außergewöhnliches, habe Mut und Motivation, bewege etwas!

Willkommen in meiner Alltags-Rebellion!

Wie ist deine Meinung zu diesem Thema? Lass mich auch gerne wissen, wenn ich aus Deiner Sicht etwas Entscheidendes vergessen habe. Schreibe mir dazu gerne in die Kommentare.

Dein Safari-Junge Pascal

Hast du das Zeug zum eigenen Online Lifestyle Business?

 

Kontakt      ·      Impressum         ·        Datenschutz        ·       © 2019 digitale-safari.de       ·       Website by: Johannes Eder